Home-startna strona

Herzlich Willkommen!

Witajće k nam!

Rjane hodowne swjate dny!
Liebe Mitglieder und
Freunde des Pferdesportes,
wieder neigt sich ein Jahr zu Ende.
Wir wollen uns auf diesem Wege bei allen für die gute Zusammenarbeit bedanken.
Wir wünschen Euch zu Weihnachten ganz viel Ruhe, eine schöne Zeit mit der Familie, viel gutes Essen und Entspannung. Startet gut in das neue Jahr 2020.


1. PSV Amazonenausritt -
Bei schönem Wetter kann doch jeder

Am 09. November veranstaltete der PSV seinen ersten Amazonen(herbst)ausritt. Für alle kurz entschlossenen und spontanen Mädels ging es auf in die Oberlausitzer Bergwelt. Unter dem Motto:
"Bei schönen Wetter kann doch jeder!" 
ritten 7 junge Amazonen von Miltitz aus Richtung Leipsberg.
Nach einen frischen bergauf Galopp und anschließenden Bummelschritt, gönnten wir uns eine Pause bei Kaffee, Tee, Gebäck, Obst und natürlich auch ein Sektchen.

Im Anschluss ging es über die Bergkuppe des Leipsbergs in Richtung Kaschwitz. Über Bocka, Neustädel, Kannewitz, Schweinerden und Panschwitz ritten wir gut gelaunt zurück und kamen nach 3 Stunden wieder in Miltitz an.
Trotz des betrübten Wetter ließen wir uns den Spaß nicht nehmen, den Ausflug zu genießen.
Auf jeden Fall wollen alle einen recht baldigen Wiederholungsausritt... vielleicht bei etwas schönerem Wetter und größerer Beteiligung.
 
1. Amazonenausritt 2019


- Fotos: Katja Sauer -
 
15.11.2019
 

Abzeichen Lehrgang 03.10.2019
in Kamenz/Jesau

Marija a Jakub so za klasu
wyše kwalifikowałoj

Am ersten Oktoberfeiertag fand wieder mal in Jesau auf der Reitanlage Graf ein Reitabzeichen Lehrgang statt.
Dieses Mal ritten unsere Vereinsmitglieder Marija und Jakub mit. Sie hatten sich dazu m
it ihren beiden Pferden Carlos und Conan angemeldet.
Unter den fachkundigen Augen der Prüfungsrichter, 
absolvierten Marija und Jakub alle
3 Teilprüfungen mit Bravour und konnte sich zum Schluss über die Urkunde des Reitabzeichens
5 und 4 freuen.
 


Wjele zboža Wamaj k wuspěšnje wobstatemu dalekubłanju.
Wir gratulieren Marija und Jakub recht herzlich zu diesem tollen Ergebnis und wünschen
für die nächste Saison alles alles Gute!
31.10.2019

26. Reitturnier – ein voller Erfolg

Jara bohaće wopytany 26. jěchanski turněr w Hórkach při najrjeńšim wjedrje
Das 26. Reitturnier liegt nun hinter uns. Mit einem breitem grinsen im Gesicht, können wir uns daran erfreuen, dass unser Turnierwochenende in jeder Hinsicht ein voller Erfolg war. Wir können uns über die vielen Nennungszahlen, die Besucher, das Wetter, den fantastischen Bodenbedingungen und über unsere sportlichen Erfolge unwahrscheinlich glücklich schätzen.

Der Samstag begann bereits für alle sehr früh. Auf unserem neu angelegten Dressurplatz liefen ab 8 Uhr Dressurprüfungen wie am Schnürchen. Auch auf den Springplatz erklang die Richterglocke bereits in der Frühe für die erste Prüfung des Tages. Den ganzen Samstag über liefen mehrere Dressur- und Springprüfungen. Auch die ausgeschriebene Geländepferdeprüfung war ein voller Erfolg. Insgesamt hagelte es bereits am Samstag schon viele Schleifen für die Mitglieder des PSV´s.

Der Sonntag verlangte von unseren fleißigen Helfern und Vereinsmitgliedern noch mal alles ab. Bereits um 8 Uhr startete das erste Reiter-/Pferdpaar in das hüglige Gelände rund um Horka. Ebenfalls wie wir, waren schon viele Besucher früh auf den Beinen. Egal ob beim Start in Gränze, den beliebten Coffin am Berg, den Wasserkomplex am Stadium oder an einem der anderen ca. 50 Hindernissen auf der Flur, überall verfolgten Pferdesportbegeisterte das Geschehen unseres geliebten Herzstückes der Vielseitigkeit, den Geländeritt. Es gab faszinierenden Sport zu sehen, kaum ein unschönes Bild fügte sich in das Programm ein. Kurz vor dem Mittag waren dann alle Reiter/Pferdpaare unverletzt aus dem Gelände heimgekehrt und konnten sich auf die bevorstehende große Siegerehrung des Tages vorbereiten.

Der PSV durfte sich in diesem Jahr wieder glücklich schätzen und die Sächsischen Meisterschaften in der Vielseitigkeit der offenen Klasse austragen. Die Wettkampfrichter und Vertreter des Landesverbandes Pferdesport Sachsen e.V. gratulierten den Gewinnern des Tages. Neben den Sachsenmeistern, wurden auch die Sieger und Platzierten der Vielseitigkeitsprüfung der Kl. L, der Komb. Prüfung der Kl. A** und des bereits 6. Horkaer Mannschaftswettkampf prämiert.

Der Sonntag blieb weiterhin spannend. Neben vielen Dressur- und Springprüfungen gab es auch weitere Programmpunkte. In diesem Jahr gestalteten unsere jüngsten Vereinsmitglieder das Showprogramm. In einem Führzügelwettbewerb zeigten sie, was sie alles schon können und begeisterten damit Jung und Alt. In verschiedenen Kostümen präsentierte sich unser Nachwuchs und bei den ein oder anderen Zuschauer kullerten deshalb die Freudentränen.

Natürlich durfte die Spielstraße für unsere jüngsten Besucher nicht fehlen. Neben einer großartigen Hüpfburg konnten die Kinder sich beim Kinderschminken verzaubern lassen. Ein herzliches Dankeschön geht dabei an Fam. Bresan, die sich liebevoll darum gekümmert hat. Ebenfalls möchten wir uns recht herzlich beim benachbarten Reitverein Neschwitz bedanken. Mit ihren Ponys Ostwind und Moritz brachten sie beim Kinderreiten viele Kinderaugen zum Strahlen. Aber auch unsere beliebten Bonbonsmänner begeisterten mit ihren Süßigkeiten wieder zahlreiche Kinder.

Ein krönender Abschluss unseres Erlebnis- und erfolgreichen Wochenendes war natürlich, neben der Auszeichnung unserer erfolgreichsten Vereinsmitgliedern, das Kutschenhindernisfahren mit den Lokalmatadoren. Alle Gespannführer zeigten viel Geschick und Schnelligkeit im Parcours und trugen somit zum Gelingen des 26. Reitturnier bei.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Vereinsmitgliedern, Helfern, Sponsoren, Offiziellen, Freunden, Besuchern und Familien bedanken.
Ohne EUCH wäre unser Reitturnier
nicht so ein Erfolg geworden.
Vielen Dank!

Auch die sportlichen Erfolge unserer Vereinsmitglieder konnten sich an diesem Wochenende sehen lassen!
In jeder der 20 Prüfungen startete mindestens ein Vereinsmitglied. 11 Mitglieder brachten neben 29 Platzierungen auch 4 Siege mit nach Hause!
Wir freuen uns über jeden einzelnen Erfolg und wünschen euch allen weiterhin alles Gute!

Chcemy so wšěm hišće raz
wutrobnje dźakować!
Bjez prócy a podpěry kóždeho jednotliwca njeby so zarjadowanje nam takle poradźiło!
Wutrobny dźak!!

07.10.2019

Bildergalerie 26. Reitturnier 2019

Impressionen - Unser 26. Reitturnier 2019



Christi wird Deutscher Meister

Wulkotnje - Christian a Namibia
staj nĕmskej mištraj

Unser Vereinsmitglied Christian Gärtner konnte mit seiner Erfolgsstute Namibia den nächsten großen Erfolg sichern.

Am 15. September 2019 galoppierte er in Langenhagen in einer internationalen 3* Vielseitigkeitskurzprüfung mit 38,8 Minuspunkten auf einen spitzen 2. Platz. Nach einer guten Dressur lag Christian noch im guten Mittelfeld auf Platz 31 (von 66 Teilnehmern). Nach einer fehlerfreien Runde im Springen rückte das Paar vor auf dem 15. Platz.

- Abgehen der Geländestrecke Abgehen
mit dem angereisten Fanclub ;-)-


 Sonntag gelang Christian und seiner Namibia dann das Unglaubliche. Mit der besten Geländerunde dieser Prüfung marschierten beide dann schnurstracks auf das Siegerpodest!

Christian wird in Langenhagen
Deutscher Meister der Amateurreiter
in der Vielseitigkeit!!!


Wir sind unheimlich stolz auf das Reiter-/Pferdpaar und freuen uns auf die kommende Saison.
Namibia geht jetzt erst mal in ihre wohl verdiente Turnierpause.


-Fotos: Alle Britta Gärtner-

Herzlichen Glückwunsch lieber Christian!!!

Wjele zboža luby Christijo,
smy hordźi na waju!

26.09.2019

Vereinsausflug nach Drebkau

Drjowk je wulět hódny - Někotři čłonojo towarstwa wobhladachu sebi wulkotny sport ze zapřahami
Anlässlich der FEI - Weltmeisterschaften der Zweispänner folgten einige Mitglieder der Einladung von Lukas und fuhren gemeinsam am 14. September 2019 ins brandenburgische Drebkau.

Foto: Katja Sauer

Bei schönstem Wetter genossen unsere Vereinsmitglieder und deren Familien grandiosen Sport bei besten Bedingungen in der Fahrsportanlage des Schlossparkes Raakow.

Foto: Katja Sauer

Ein herzlicher Dank geht an Lukas für
die Organisation dieses Ausflugs.

25.09.2019

Ein großer Dank an ALLE Vereinsmitglieder -
Arbeitseinsätze gut besucht

Wšitcy su so gratu přimali -
dźak wšĕm pilnym pčołkam

Anlässlich der vielen Arbeitseinsätzen fanden wir viel Unterstützung durch alle Vereinsmitglieder. Egal ob, Hecken stopfen, Pinselarbeiten, den Dressurplatz vom Unkraut befreien, Mäharbeiten, dekorieren, Ehrenpreise einpacken, Einsatzpläne ausarbeiten … es gab unheimlich viel zu tun!

Unter dem Motto: „Viele Hände, schnelles Ende!“, gingen die Nachmittage schnell vorbei. Es wurde viel gescherzt und gelacht und somit gingen auch die „blödesten“ Arbeiten flüssig von der Hand.
Ein herzlicher Dank geht an alle Vereinsmitglieder und deren Familienmitgliedern!
Ohne euch wäre die Turniervorbereitung nicht so effektiv gewesen.

DANKE


16.09.2019
 

Mayte, Felicitas, Franciska und Marija… unsere Heldinnen des Wochenendes

Anlässlich des 9. Kinderreitfestes vom 07.09.-08.09.2019 fanden in Grimma zahlreiche Wettbewerbe in allen Pferdesportlichen Disziplinen statt. All unseren jüngsten Mitglieder konnten sich gekonnt in Szene setzten.
Allem voran glänzte Mayte Hetmank mit ihrem Abke´s Boy in allen Teilprüfungen. Nach einer guten Dressur (4. Platz), einem hervorragenden Springen und einem noch besseren Geländeritt konnte sie die Landesbestenermittlung in der Vielseitigkeit Pferde für sich entscheiden. Absolut erwähnenswert ist Maytes Geländeritt mit Abby, der von den Richtern mit einer 9,0 belohnt wurde!
Die Siegerin des Tannehof Geländereiter Cup hieß ebenfalls Mayte Hetmank.

-Mayte und ihr Abke´s Boy-

Auch mit ihrem Zweitpferd Arendell´s Return ritt Mayte in einem anderen Komb. WB auf das goldene Podest!

-Mayte und ihr Arendell´s Return-

Wir freuen uns riesig für Mayte und ihre Beiden Champs Abby und Bully! Herzlichen Glückwunsch!

Für Felicitas lief es ebenfalls spitzenmäßig! Mit ihrem Schimmelwallach Leonardo konnte sie 4 Platzierungen mit nach Hause bringen! In der Endabrechnung hieß es dann für Feli und ihrem Leo SILBER in der Landesbestenermittlung Vielseitigkeit Pferde!

Franciska und ihre Cilly hatten leider etwas Pech. Sie beendete die Landesbestenermittlung der Vielseitigkeit Pferde auf den undankbaren 4. Platz. Nach einer spitzen Dressur konnten die beiden leider im Gelände und Springen ihre vorangegangene Leistung nicht mehr halten und rutschten aus der Platzierung. Aber Kopf hoch liebe Franci, ärger dich nicht! Man muss dazu sagen, dass Cilka nur Francis Ersatzpferd ist und die beiden ihr erst 2. Turnier bestritten.

Auch Marija konnte 2 großartige Platzierungen mit ihrem Fuchs Carlos nach Hause bringen!

-Marija und ihr Carlos-

Marijas Cousine Marlene ritt mit ihrer Stute Baka ihr allererstes Gelände. Leider reichte die Wertnote 7,0 nicht für eine Platzierung, aber dennoch war es ein schöner Ritt und wir freuen uns sehr, dass beide so ein tolles Reiter-Pferd Paar geworden sind.

-Marlene und ihre Baka-

Jurij ritt Carlos souverän und sicher durch einen Geländeritt ohne Sprünge. Dies wurde mit einer 6,9 belohnt!

-Jurij und Carlos-

Wir gratulieren nochmals allen Mitgliedern zu den zahlreichen Siegen und Platzierungen anlässlich des Kinderreittag in Grimma! Wir als Vorstand sind mächtig stolz EUCH… auf solch einen talentierten Nachwuchs!
Jungs und Mädels… macht weiter so!!!

v.l.n.r.: Feli, Marija, Franci und Mayte
Alle Bilder: Antje Bobke

Ein besonderer Dank geht an alle Eltern, Trainern, Helfern und Begleitern!
Ohne euch würde es einfach nicht gehen!

09.09.2019

Dressurlehrgang zahlte sich aus –
Britta punktet in Kodersdorf

Am vergangenen Samstag machte sich unsere Britta auf nach Kodersdorf. Mit auf die Reise nahm sie ihre Ria.

In einer Dressurreiterprüfung der Kl. A konnte Britta mit ihrer quirligen Schimmelstute Ria Rocca im Viereck punkten. Sie konnte das Erlernte vom Vorangegangenen Kreismeisterschaftslehrgang gut umsetzen und ritt mit einer Wertnote von 7,4 auf den 3. Platz.

-Britta und ihre Ria Rocca-
Foto: Familie Gärtner

Wir freuen uns zusammen mit den beiden und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg im Sattel.

Auch Christi konnte mit der erst 7-jährigen Stute punkten. In einem A** Springen ritt er am Sonntag auf den 9. Platz.

Herzlichen Glückwunsch auch dazu!

09.09.2019

Lukas und sein Goldi erfolgreich an der Deutsch - Französischen Grenze

Sej bronzu wudobył... Lukas so ze sakskim teamom wuspěšnje na južnoněmskich mustwowych mišterstwach w Badensko-Würtembergskej wobdźělił
Am vergangenem Augustwochenende kämpften nicht nur die Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen um Medaillen, sondern auch die Fahrer im Baden-Württembergischen Meißenheim
(Deutsch-Französische Grenze).
Im Rahmen einer Komb. Prüfung der Klasse M ging Lukas mit seinem Professor Goldstern bei den Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften Einspänner Pferde im Fahren an dem Start. Er bildete zusammen mit Andy Rudolph und Klaus Seifert das Team Sachsen. Insgesamt gingen 8 Mannschaften an den Start.
Bereits Mittwochnacht machten sich Lukas und Goldi, mit Hilfe von Mathias und Kraftschuck auf den Weg ins 690 km entfernte Meißenheim (bei Freiburg). Dort angekommen bezogen sie und das Team Sachsen ihre Unterkünfte und bereitetet sich auf die vorstehenden Wettkämpfe vor.
Bei sommerlichem schönstem Wetter ging die Dressur der Einspänner schon am Donnerstagnachmittag los. Dort erhielt das Gespannteam vom PSV 55,47 Strafpunkte und landete im hinteren Drittel auf Platz 20 (von 25 Startern).

-v.l.n.r. Thomas Krause, Goldstern (an den Leinen Lukas), Andy Rudolph, Hot Black Girl (an den Leinen Klaus Seifert, Grumbach), Romy
Foto: Familie Wenderoth
Der Freitag wurde ausgiebig dafür genutzt um das Gelände direkt am Rhein zu studieren. Der Samstag begann für Lukas 9:40 Uhr...3,2,1 und ab ging es auf die Geländestrecke des RRFV Meißenheim e.V. .
Natürlich lief bei Lukas und Goldis Lieblingsteilprüfung alles wie am Schnürchen und beide beendeten diese Prüfung auf einem großartigen 6. Platz.
Am Sonntag fand das abschließende Kegelfahren statt. Leider fielen 3 Bälle (9 Strafpunkte) und Lukas und Goldie fielen aus der Einzelplatzierung. Sie beendeten die Gesamtprüfung auf dem 12. Platz (3. Reserve) mit 132,82 Strafpunkten.
Alle Endergebnisse lagen sehr dicht aneinander… ärgerlich natürlich, da nur 1 Ball weniger Platz 8 bedeutet hätte.
Dennoch reichte das Gesamtergebnis für eine tolle Platzierung der Sachsen.

-Team Sachsen - an den Leinen Lukas -
Foto: Familie Wenderoth
Teams Sachsen holte Bronze, bei den Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften Pferde in der Klasse M!  Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Erfolg!!!
Ein herzlicher Dank geht an den RRFV Meißenheim e.V. für die Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaften, den Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. , aber vor allem an die vielen fleißigen Helfern vor Ort und zu Hause.
 

Wjele zboža luby Lukaso k
tutemu wuspěchej!
02.09.2019

Britta mit ihrem Max zum Kreismeister-lehrgang in Großerkmannsdorf

Auch Britta machte letztes Wochenende das Dressurviereck unsicher. Aufgrund ihres Kreismeistererfolges in Wittichenau, gewann sie einen Dressurlehrgang in Großerkmannsdorf. Auf der dortigen Reitanlage übte sie das Wochenende fleißig unter der Anleitung von Hendrik Falk. Hendrik Falk ist Sattelmeister des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts Neustadt/Dosse.

-Britta und ihr Mighty Max-
Archivfoto

Britta konnte mit Max sehr viel Neues lernen und wartet nun gespannt darauf Geübtes auf den Turnierplätzen umzusetzen.

02.09.2019

Springreiter erfolgreich in
Pirna unterwegs

Christi dobyćer w skakanju klasy M

Am letzten Augustwochenende traten zwei PSV Mitglieder erfolgreich beim Springturnier in
Pirna-Jessen an.
Katharina ritt im Punktespringen der Kl. L eine Nullfehlerrunde und konnte sich und ihre 6-jährige Stute Ravinia in ihrem erst zweiten L-Springen platzieren.
Herzlichen Glückwunsch liebe Kathl zu
diesem großartigen Erfolg!

In der großen Sommerhitze mit dem anschließenden Sommergewitter stand auch Christi seinem Mann. Mit seiner jungen Schimmelstute Ria Rocca ritt er eine Punktespringprüfung der Klasse A** und beendete diese nach einem fehlerfreien Ritt auf Platz Zwei.
Mit seiner Namibia nannte er das M*-Springen mit Stechen. Dort zeigten die beiden, was für ein eingespieltes Team sie sind und entschieden das Springen nach zwei spitzen Nullrunden für sich!
Glückwunsch Christi! Das habt ihr spitze gemacht!

Gratulacija k tutym rjanym kołam!

02.09.2019

Erster Arbeitseinsatz in Horka
war gut besucht

Prěnja zhromadna dźěłowa akcija
z hesłom: čim wjace pomocnikow,
ćim spěšnišo widźiš kónc

Am gestrigen Donnerstag trafen sich viele Vereinsmitglieder, um unseren Dressurplatz vom Unkraut zu befreien.
Viele Hände versprachen ein schnelles Ende.

Vielen Dank für die helfenden Hände!
Gemeinsam hatten wir viel Spaß und tauschten die neusten Neuigkeiten aus 😉.

Der nächste offizielle Arbeitseinsatz findet am 17.09.2019 statt. Wir hoffen wieder auf rege Beteiligung!

Dźak wšěm pilnym pomocnikam! Zhromadnje je tola tež njerodź torhanje wjeselo!

23.08.2019

1. Arbeisteinsatz - 22.08.2019

-Turniernachtrag Köthen-
Clemens und Jakub ebenfalls 
in Köthen platziert

Kuzenkaj sej wobaj dobre 
městno zasłužiłoj

Während Franci und Feli am Samstag erfolgreich in Köthen unterwegs waren, machten sich Clemens und Jakub am Sonntag auf nach Brandenburg.
Clemens beendete mit Cilka seine VA*. Bereits am Samstag liefen beide eine tolle Dressur und eine Nullrunde im Springen. Am Sonntag stand dann noch der abschließende Geländeritt der Kl. A* auf dem Programm. Als extra Prüfung ausgeschrieben, konnte Clemens sich zweimal platzieren. Nach einer ebenfalls tollen Nullrunde im Gelände sicherte sich Clemens mit seiner dunkelbraunen Stute Platz 2 in der VA* Gesamtwertung und Platz 3 in der Einzelwertung.
Herzlichen Glückwunsch lieber Clemens!

-Clemens und seine Cilli-
Foto: Fam Bobke
Für Jakub lief es ebenfalls super. Nachdem er leider in Langenstriegis etwas Pech hatte, galoppierte er in Köthen seinen Conan sicher im Geländeritt der Kl. A* und platzierte sich in dieser Prüfung auf dem 5. Platz.
Wir gratulieren auch dir lieber Jakub recht herzlich!

Wjele zboža wamaj a do
přichoda wjele wuspěcha!
22.08.2019

Christian und das Team Sachsen rocken beim Bundeswettkampf in Hambach

Sakske mustwo wuspěšne na zwjazkowym wubědźowanju w přezpólnym jěchanju -      naš Christi sobu wojował
Jedes Jahr veranstaltet die FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) und ein Vielseitigkeitsverein den Bundeswettkampf in der Vielseitigkeit.
Jedes Jahr stellen verschiedene Bundesländer Mannschaften zusammen, um dann im Rahmen einer CCI**-L ihr Können unter Beweis zu stellen. Austragungsort ist jedes Jahr ein anderer.
Dieses Jahr zog es das Team Sachsen ins bayrische Hambach (400 km). Dort richtete der Verein "Pferdefreunde Lindenhof Hambach e.V." den diesjährigen Bundeswettkampf aus.
In das sächsische Team wurde auch unser Christian nominiert. Somit machte sich Familie Gärtner auf den Weg nach Hambach, mit im Gepäck Christis Erfolgsstute Namibia.
Das internationale Vielseitigkeitsturnier begann bereits am Donnerstag, den 15.08.2019 mit der Verfassung und den ersten Teil der Dressur. Geritten wurde die Dressurprüfung
 
FEI 2015 2*B. Christi konnte seine Namibia gut im Dressurviereck vorstellen und erhielt 38,4 Fehlerpunkte. Trotz des tollen Ergebnises rangierten die beiden nach der Dressur auf Platz 59 (von 90 Startern).
Aber abgerechnet wird ja
bekanntlich erst zum Schluss :-).
Nach der Dressur rangierte Team Sachsen, bestehend aus: Christian Gärtner, Linda Stiefelmeyer, Oliver Besecke und Anja Schöniger mit Mannschaftsleiterin Simone Stiefelmeyer, auf Platz 7.

-Die Sachsen und ihre Pferde-
Foto: Britta Gärtner
Am Samstag folgte dann das Gelände. Hier zeigte sich mal wieder die Klasse der Sachsen. Alle Reiter beendeten das Gelände mit einer Nullrunde. Somit arbeiteten die Sachsen sich auf den 3. Platz vor.
Es folgte der traditionelle Länderabend. Der Veranstalter legte diesen Abend, als "Fränkischen Abend" aus, traditionell deftig mit Spanferkel und Klößen.
Nach dem die Nacht recht kurz war, folgte am Morgen schon die nächste Verfassung. Alle sächsischen Reiter erhielten ein "accepted" und konnten sich nun auf das entscheidene Springen vorbereiten.
Christian und Namibia lieferten eine tolle Nullrunde ab. Somit konnte sich Christi mit seinem Dressurergebnis in der Einzelwertung auf den 17. Platz vorarbeiten.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung!

-Christian und seine Namibia-
Foto: Britta Gärtner
Für die Mannschaftswertung reichte es (durch einen ärgerlichen Springfehler) leider nicht mehr für die Bronzemedaille.
Team Sachsen beendete den Bundeswettkampf der Vielseitigkeit dennoch auf einem hervorragenden 4. Platz (von insgesamt 10 Mannschaften)!

-Team Sachsen-
Foto: Britta Gärtner
Team Sachsen, ihr könnt stolz auf euch sein! Spitzen Leistung!

Wjele zboža wšěm sakskim jěcharjam a wosebje Christijej gratulaciju k dalšemu wulkotnemu wuspěchej!
19.08.2019

Feli und Franci erfolgreich im brandenburgischen Köthen

Bobkec dwójnikaj w Köthenje
wulkotnje jěchałoj

Am vergangenen Wochenende packten Feli und Franci ihre beiden Pferde Leo und Cilka ein und fuhren ins benachbarte Brandenburg. Dort lud der Brandenburger Huntingclub zum Geländeturnier ein.
Felicitas konnte mit ihrem Schimmelwallach Leonardo die VE gewinnen. Nach einem tollen Dressurergebnis, einer Nullrunde im Gelände und einen ärgerlichen Springfehler, hatten die beiden am Ende ein Strafkonto von 38,5. Das reichte dennoch aus für die goldene Schleife!
Feli konnte ebenfalls in den seperat ausgeschriebenen Stil-Geländeritt der Kl. E ihren Leo großartig vorstellen und beendete diese Prüfung mit einer 7,9 und den 3. Platz.​
Herzlichen Glückwunsch liebe Feli!

-Feli und ihr Leo-
Foto: Familie Bobke
Auch Franciska konnte ihr Ersatzpferd Cilka im Gelände gut in Szene setzen. Nachdem leider ihre Milli verletzungsbedingt pausieren muss, sattelte sie kurzer Hand das Pferd ihres Bruders. Mit einer fehlerfreien und stilistisch tollen Runde erhielten beide eine 7,7 und somit die rote Schleife (5. Platz) aus den Händen der Richter.
Glückwunsch liebe Franci!

-Franci und Cilli-
Foto: Familie Bobke
Köthen ist immer ein Reise wert! 
Wir freuen uns riesig für euch Beiden und gratulieren zu diesen Erfolgen!
Prima holcy, dale tak!
19.08.2019
 

Hilke wir Sächsische Vizemeisterin

Vom 10.080.-11.08.2019 fanden die sächsischen Meisterschaften in der Vielseitigkeit für Junioren im Rahmen einer VA** in Langenstriegis statt.
Genannt hatten diese Prüfung Hilke Hetmank mit ihrer Dakota.
Hilke konnte in allen 3 Teilprüfungen großartige Leitungen zeigen und wurde in der Endabrechnung fünfte in der Gesamtwertung und Vizemeisterin bei den sächsischen Meisterschaften der Junioren-Pferde.
Herzlichen Glückwunsch liebe Hilke zu diesem weiteren tollen Erfolg in deiner jungen Reiterlaufbahn!
-

-Unsere Hilke (Mitte) mit der Sächsischen Meisterin Pita (links) und der 3. Platzierten Paulina (rechts) mit dem sächsischen Landestrainer Hr. Kröber-
Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Turnierfotos Sachsen
Mädels, das habt ihr alle spitze gemacht! Glückwunsch!

Aber auch Hilkes jüngere Schwester Mayte konnte sich und ihren Abke´s Boy in Langenstriegis gut in Szene setzen. Im Springreiter WB sicherte sie sich mit einer Wertnote von 6,9 den ersten Platz.

-Mayte und Abby-
Foto: Familie Hetmank
Im Tannehof Geländereitercup drehten die beiden Youngstars eine sichere Runde und wurden mit einer 7,0 und den 2. Platz belohnt.

-Mayte und Abby im Gelände-
Foto: Familie Hetmank
Wir gratulieren euch beiden recht herzlich!
Das habt ihr supergemacht!
Nächste Station von Mayte und Abke´s Boy wird das Finale des Tannehofcups in Grimma sein.

Viel Glück liebe Mayte!
19.08.2019
 

Katja und ihre Susi wieder erfolgreich
im Dressurviereck

Katja a jeje kobła Susi
wuspěšnej w Kemnitz

Am 10.08.2019 machte sich unsere Katja mit ihrer Fuchsstute Susi (Cora Casablanca) auf nach Kemnitz.
Der dort ansässige Reitverein lud zum großem Sommerturnier ein.
In einer Dressurprüfung der Kl. A*, konnte das Reiter / Pferdpaar mit einer Wertnote von 6,5 den neunten Platz belegen.


-Katja und ihre Susi-
Foto: Fam. Buhr

Herzlichen Glückwunsch liebe Katja zu
diesem tollen Erfolg!

18.08.2018

Hilke und Jakub erfolgreich beim Bundesnachwuchschampionat
in Warendorf

Hilke a Jakub zastupujetaj sakske
barby w stolicy konjow

Unsere Hilke und unser Jakub erhielten die Nominierung durch den Landesverband Pferdesport Sachsen für das Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter - Pferde in Warendorf.
Somit durften beide die grün/weißen Farben des sächsischen Teams vertreten. Schon am Donnerstag, den 25.07.2019 machten sich Familie Bobke und Familie Hetmank mit ihren Pferden Dakota und Conan auf in die westfälische Stadt des Pferdes - Warendorf.

-Hilke und Jakub am Geländetag-
Foto: Familie Bobke
Nachdem die Lage vor Ort gecheckt, die Boxen geschmückt und bezogen und die Quartiere eingerichtet wurden, machte sich das sächsische Team und ihre Mannschaftsleiterin Frau Diener auf um das Gelände rund um die FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) zu besichtigen.
Der Freitag begann für alle 67 Großpferdereiter schon am Nachmittag ... allerdings ohne Pferd. Zuerst ging es in die Schwimmhalle der Bundeswehrsportschule. Dort mussten 2000 m bewältigt werden. Danach stand die Theorie auf dem Programm, die Hilke und Jakub mit einer 7,5 beenden konnten. Als letzter Tagespunkt am Freitag mussten alle Teilnehmer noch zum Lauf. Innerhalb 12 Minuten mussten so viele Runden (á 200m) wie möglich gelaufen werden.
Am Samstag begannen die Dressurprüfungen um 8 Uhr. Hilke erhielt mit ihrer Fuchsstute Dakota eine 6,5. Jakub konnte seinen dunkelbraunen Conan nicht richtig in Szene setzten und erhielt durch die Richter nur eine 5,7.
Im darauffolgenden Springen sah das ganze schon anders aus. Hilke ritt eine super Runde und erhielt eine 8,3 und somit einen hervorragenden 7. Platz.
Jakub hatte leider eine ärgerliche Stange und rutschte hinter die 22 Nullrunden.

-Hilke und ihre Dakota-
Foto: Familie Bobke
Am Abend ging es dann gemeinsam zum Länderabend. Jede Mannschaft musste zu ihren eigenen "Einmarschsong" einlaufen. Das sächsische Team wählte dabei das Sachsenlied, "Die immer lacht" (
https://www.youtube.com/watch?v=pyz6ZYm2kas).
Der Sonntag folgte ganz schnell und alle freuten sich auf das Gelände. Aber bevor sich Hilke als erste Starterin der Prüfung auf die Strecke begeben durfte, mussten alle Reiter ihre Pferde vorstellen. Das Vormustern lief nicht ganz so optimal. Jakub erhielt eine 8,0 und Hilke eine 7,0.
Endlich war es 9:30 Uhr Hilke und Dakota gingen auf die Geländestrecke der FN in Warendorf. Sie galoppierte eine super Runde und erhielte eine 7,6. Jakub und sein Conan gingen als 37. Starter ins Feld und erhielten für ihre Runde eine 6,7.

-Jakub im anspruchsvollen Gelände-
Foto: Familie Bobke
Das sächsische Team reihten sich im Endergebnis an die 6. Stelle. Für das sächsische Team gingen Johanna Glotz, Hilke Hetmank, Pita Schmid, Leonie Seidel und Jakub Bobke an den Start.
Zusammenfassend war es ein spannendes, nervenaufreibendes, aber wunderschönes Wochenende. Wir können sehr stolz über unseren Reiternachwuchs sein, wenn man bedenkt, dass die besten aller besten Nachwuchsreiter aus Deutschland in Warendorf am Start waren.
Ein riesen DANKE SCHÖN geht an alle Eltern, Begleiter und TT´s, ohne diese wäre die Durchführung solch eines Mammutswochenende nicht möglich!
Auch geht ein Riesen DANK an Frau Diener, die alles wieder bis ins kleinste Detail durchorganisiert und geplant hat.
18.08.2019

Nächste Internationale Platzierung
für Christian und Namibia

Am 12.07.2019 fuhren Christi und seine Stute Namibia nach Sahrendorf in Niedersachsen.
Am Rande der Lüneburger Heide richtete der Reit- und Fahrverein Auetal e.V. ein internationales Vielseitigkeitsturnier aus. 
In der CCI3*-S Prüfung sicherten sich die Beiden einen hervorragenden 6. Platz. In der Prüfung gingen insgesamt 23 Starter aus 7 Nationen an den Start.

Wir freuen uns riesig über den spitzen Erfolg und wünschen für die weitere Saison weiterhin viel Glück!!!
21.07.2019

Felicitas siegreich in Phöben

Auch Fam. Bobke machte sich am zweiten Juli Wochenende auf den Weg zu einem Vielseitigkeitsturnier.
Sie fuhren in das brandenburgische Phöben.
Das beste Ergebnis konnte sich dieses Mal Felicitas mit ihrem Schimmelwallach Leonardo sichern.
In einem Stil-Gelände Reiter WB galoppierten die beiden mit einer Wertnote von 8,3 zum Sieg.

-Feli mit Ihrem Leo-
Foto: Fam. Bobke
Franci hatte dieses Mal leider etwas Pech. Sie konnte aufgrund einer Verletzung von Hallo Horka die Prüfung nicht beenden.
Wir wünschen Hallo Horka gute Besserung und drücken die Daumen, das sie schnell wieder fit ist.
Peter hatte in diesem Jahr mit Cilka in der VA* kein Glück. Durch einen ärgerlicher Vorbeiläufer im Gelände der VA* rutschten beide aus der Platzierung.
Jakub nannte mit seinem Conan ebenfalls die VA*. Beide konnten im Springen und der Dressur solide Leistungen zeigen und sicherten sich im Gelände eine tolle Nullrunde. Sie beendeten die Prüfung im gutem Mittelfeld (Platz 32 von 57 Startern).
21.07.2019

Katja und Katharina erfolgreich in Niederoderwitz unterwegs

Vom 12.07.-14.07.2019 lud der RFV Niederoderwitz zum jährlichen Dressur- und Springturnier ein.
Katharina konnte sich mit ihrer erst 6-jährigen Stute Ravina in einem A** Springen, durch eine
tolle Nullrunde den 3. Platz sichern.
Katja nannte mit ihrer Fuchsstute Cora Casablanca das erste Mal eine L** Dressur und konnte gleich in die Platzierung reiten. Nach einer tollen Runde,
sicherten sich beide den 2. Platz.

-Katja und Cora Casablanca- 
Foto: privat
Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden
zu diesem tollen Erfolg!!!
21.07.2019

Mayte und Abkes Boy sichern sich Quali zur Landesbestenermittlung

Am 6.7.2019 machte sich Mayte und Ihr Abby auf den Weg nach Panitzsch bei Leipzig.
Im Geländereiter WB gewannen sie mit einer Wertnote von 8,4 und konnten sich somit die Qualifikation zur Landesbestenermittlung in der Vielseitigkeit sichern.
Das Finale findet vom 7.9.-8.9.2019 im Rahmen des Kinderreitfestes in Grimma statt.
Wir drücken Mayte und Abkes Boy dafür die Daumen und wünschen ganz viel Glück.

-Archivfoto-
21.07.2019

Britta und Max werden
Vize Kreismeister in der Dressur

 
Britta a Mayte wuspěšnje w Kulowje
Am letzten Juni Wochenende lud der RSV Wittichenau e. V. zum jährlichen Turnier ein. Bei hoch sommerlichen Temperaturen waren auch einige Mitglieder des PSV am Start.
Britta erhielt mit ihrem Wallach Mighty Max in der A** Dressur eine 6,0 und wurde somit 4. In der L-Dressur wurden die beiden mit einer 6,6 ärgerliche 1. Reserve. Aber in der Endabrechnung der Kreismeisterschaft Dressur des Landkreises Bautzen wurde Britta Vizemeister!

-Britta und Max zur Meisterschaftsehrung-
Foto: Christian Gärtner
Unsere jüngste Turnierreiterin war ebenfalls in Wittichenau erfolgreich unterwegs. Mayte legte mit ihren Abby eine fehlerfreie Runde im Springen hin und konnte den 3. Platz belegen.

-Mayte und ihr Abby-
Foto: Fam. Hetmank
Herzlichen Glückwunsch an beide Reiterinnen zu dieser tollen Leistung!!!
Gratulacija Briće k wicemišterce a
Mayće ke kole bjez zmylka!
04.07.2019

Goldene Schärpe Pferde 2019

Hilke zakónči finale 'Goldene Schärpe' 2019 na wulkotnym 5. městnje
Wow, was für ein Wochenende. Bei dieser Affenhitze machten sich Hilke und ihre Stute Dakota auf ins Saarland. Auf den Linslerhof in Überherrn fand das Finale zur diesjährigen Goldenen Schleife Pferde statt.
Der Landesverband Sachsen reiste mit 6 hoffnungsvollen Nachwuchsreitern an, darunter auch unsere Hilke. Insgesamt traten 18 Teams aus 11 Landesverbänden bei diesem Wettkampf, bestehend aus Theorie, Vormustern, Dressur, Springen, Gelände und 2000 m Lauf, an. Aufgrund der sommerlichen heißen Temperaturen fiel der Lauf aus.
Die Anreise war bereits schon am Donnerstag. Am Freitag, den 28.06. fanden die Dressuren statt. Hilke legte mit einer Wertnote von 7,4 einen guten Startschuss hin. Am Samstag hieß es dann Theorie und Gelände. In der Theorie erhielten alle Sächsinnen eine spitzen Note von 9,5. Im Gelände galoppierten Hilke und Dakota zu einer 7,9.
Samstag Abend fand dann der traditionelle Länderabend, mit Einzug der verschiedenen Landesverbänden statt.

-Aufbruch zum Länderabend -
-v.l. Mannschaftsführerin Frau Diener, Hanna, Leonie, Hilke,
                                 Evangeline, Julia und Pauline-                           
Foto: Fam. Hetmank

Am Sonntag hieß es dann zeitig aufstehen, um nochmals alle Pferde auf Hochglanz zu bringen. Bereits um 8 Uhr fand das Vormuster statt, hier erhielt Hilke eine 8,0. Im anschließenden Springen gaben Hilke und Dakota noch mal alles und beendeten dieses mit einer 8,1.
In der Endabrechnung der Einzelwertung bedeutete dies PLATZ 5 von 89 Startern!!!
Wahnsinn Hilke, das habt ihr super gemacht!!!

-Hilke und ihre Dakota-
In der Mannschaftswertung fehlten leider ärgerliche 5 Punkte, um in die Platzierung zu rutschen. Aber ein hervorragender 9 Platz in diesem Bundeswettkampf ist dennoch eine beachtende Leistung!!!
Wir gratulieren Hilke und dem Team Sachsen recht herzlich zu dieser spitzen Leistung und sind auf die weitere Zukunft echt gespannt.

-Team Sachsen-
Foto: Fam. Hetmank
Einen großen Dank geht an den Landesverband Sachsen, Mannschaftsführerin Frau Diener und an alle Eltern und Trainern!!!
Ohne Sie wären solche Wettkämpfe und Erfolge nicht möglich!!!
DANKE!!!
Wjele zboža k super wukonej a dźak słuša runje tak wšěm aktiwnym, kiž w pozadku podpěraja a tajke wubědźowanja zmóžnja!
04.07.2019

Traditionelles       Sommersonnenwendenfeuer 2019

Wupjelnjeny kónctydźenja so pominył

Das vergangene Wochenende brachte Unterhaltung für alle Vereinsmitglieder. Sei es beim Sport oder beim gemütlichen Beisammen sein. 
Am Freitag lud unser Vereinschef Matej zur Sommersonnenwendfeier an. Bei perfekten Sommerwetter nahmen viele Vereinsmitglieder die Einladung für die längste Nacht des Jahres an. Während die Kinder sich an der Slackline probierten, die Erwachsenen sich anregend unterhielten, sorgten Matej und Bogna ausreichend für Speisen und Getränke.
Es war ein sehr gemütlicher Abend, bei bester Unterhaltung und knisternden Lagerfeuer.

-Matej und ein Teil der Nachwuchssportler beim Anzünden des Lagerfeuers-
Foto: Katja Sauer

Herzlichen Dank an Bogna und Matej für die Organisation und Durchführung des Grillabends zur Sommersonnenwende.

Wutrobny dźak Korjeńkec mandźelskimaj za přeprošenje k swjatojanskemu grilowanju.   
Bě to wulkotny wječor.

24.06.2019

Neues Vereinsmitglied erfolgreich
in Kamenz unterwegs

Witaj w našim konjacym towarstwje Felipa a přejemy ći dale sportowe wuspěchi!
Zum 1.6.2019 konnten wir Felipa als neues Vereinsmitglied begrüßen.
Bereits zum Turnier in Kamenz konnte sie ihren Trakehner "Mobile" sehr gut vorstellen!
In einem Stilspring-WB mit Stechen konnte sie von den Richtern die goldene Schleife in Empfang nehmen.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

-Felipa und Mobile-
Foto: Familie Reimers

24.06.2019

 

Franci wird EWAG Master 2019
in der Dressur Junioren

Bratr a sotra sej titul
ewag-mastera wuwojujetaj

Franciska Bobkec je ewag-mišterka a bratr Klemens zwěsći sej wicetitul
Am vergangenen Wochenende lud der Reit- und Fahrstall Graf zum diesjährigen Pferdesportturnier ein. Auch die Farben des PSV waren in Kamenz sehr gut vertreten.
Allen voran konnte Franci wieder zahlreiche Siege und Platzierungen mit nach Hause bringen! Nach zwei tollen Dressuren mit ihrem Schimmelwallach Sweety, konnte sie die diesjährigen EWAG Masters in der Dressur für Junioren für sich entscheiden.
Aber auch mit Hallo Horka war sie erfolgreich im Sattel unterwegs, so konnte sie die E-Dressur mit einer Wertnote von 7,5 gewinnen.

-Franci und Sweety -
Foto: Friedericke Bobke-
Clemens sattelte in Kamenz dieses mal Cilka. Mit der 10-jährigen dunkelbraunen Stute ritt er eine A*-Dressur und eine gute L*-Dressur auf Trense.
In der Endabrechnung reichte es noch für den
Vize EWAG Master 2019. 

-Clemens und Cilka -
Foto: Friedericke Bobke-
Aber auch Marija, Felicitas und Peter mischten mit ihren Pferden Carlos, Leonardo, Dora und Jacko erfolgreich mit. So gab es insgesamt noch 7 weitere Platzierungen in den vorderen Rängen. 
Katharina stellte ebenfalls ihre Stute Ravinia und den Wallach Grasfeuer in verschiedenen Springprüfungen vor. Leider wurde sie, trotz tollen Runden, immer undankbare 1. Reserve. 
Wjeselimy so přewšu měru přez wuspěchi našich čłonow a přejemy tež za druhu połojcu sezony pod hołym njebjom wjeselo a wuspěch ze štyrinohatymi towaršemi!
24.06.2019

Hilke und Christian erfolgreich
in Holzerode unterwegs

Hilke a Křesćan wuspěšnaj w Holzerode
Zum großen internationalen Vielseitigkeitsturnier lud wie jedes Jahr im Sommer, der Reit- und Fahrverein Holzerode e. V. ein.
In diesem Jahr machte sich auch Familie Hetmank auf nach Niedersachsen. Hilke hatte mit ihrer Fuchsstute Dakota ihre erste VA** genannt und konnte diese auch gleich auf den 11. Platz beenden. Nach einer guten Dressur und einer hervorragenden Nullrunde im Springen und im anspruchsvollen Gelände konnten sie die Prüfung mit 55,5 Minuspunkten abschließen. Insgesamt gingen in der Prüfung 39 Reiter Pferd Paare an den Start.
Herzlichen Glückwunsch Hilke zu dieser Leistung!
Du kannst echt stolz sein auf dich!
-Hilke und Dakota, überglücklich nach dem Gelände-
Foto: Familie Hetmank

Auch Christi nahm die 350 km Strecke gerne in Kauf und nannte mit seiner Namibia die CCI3*-S und mit Schimmelstute Ria Rocca die CCI2*-S.
Die internationale CCI3* konnten die beiden mit einen hervorragenden 7. Platz abschließen.
Mit Ria Rocca konnte Christian verletzungsbedingt leider nicht an den Start gehen.
Herzlichen Glückwunsch Christi zu dieser spitzen Platzierung!

-Christian und seine Namibia-
Foto: Britta Gärtner
Gratulacija k prědnim městnam
a dale tak!
24.06.2019
 

Jüngstes Vereinsmitglied in Graditz
zur Stippvisite

Für Mayte Hetmank war das vergangene Wochenende auch ein sehr lehrreiches und erlebnisreiches Wochenende.
Die erst 10- jährige wurde zum Lehrgang nach Graditz eingeladen. Mit ihrem 15 jährigen Abke´s Boy konnte sie sehr viel dazu lernen.
Wir wünschen Mayte und ihrem Abby weiterhin viel Erfolg und Freude im Sattel!

Přejemy Mayte a jeje Abby dale
wjele wuspěcha w sedle!


Foto: Familie Hetmank
24.06.2019

Bettina und Lukas unterwegs zur
21. Rammenauer Schlossrundfahrt

Po puću na Ramnowskej kołojězbje zapřahow při krasnym lěćnym wjedrje
Am 2. Juni 2019 lud der Freizeit-Reitverein „Hufnagel“ e.V. zur 21. Rammenauer Schlossrundfahrt ein. Knapp 50 Gespanne waren am Start.
Unter dem Motto "Fröhliche Landpartie" hatten Lukas und Bettina Wenderoth vor der Wagonette ihre beiden schweren Warmblütern Goldi und Lambada eingespannt.
Die Rammenauer Schlossrundfahrt ist eine Rundfahrt von Kutschen und Pferdegespannen durch verschiedene Ortsteile von Rammenau und führt durch die reizvolle Oberlausitzer Hügellandschaft bis in Nachbarorte. Den Start- und Zielpunkt bildet Sachsens schönste Landbarockanlage, das Barockschloss Rammenau.
Trotz der warmen Temperaturen hatten alle einen tollen Tag. Die ca. 30 km lange Strecke war super gewählt und mit liebevollen Details versehen. 
Rammenau ist wirklich immer eine Reise wert, vor allem zu Pferde!


-Lambada (links) und Goldi (rechts) entspannt zur Mittagspause-
06.06.2019

Erfolgreiches Wochenende in Kemnitz

Towarstwowy dorost wuspěšny w Kemnitz
Am vergangenen Wochenende machten sich viele Vereinsmitglieder auf nach Kemnitz.
Dort veranstaltet der ortsansässige Reit- und Fahrverein jedes Jahr ein tolles Turnier für den Reiter- und Pferdenachwuchs.
Mit am Start war natürlich unsere Franciska. Sie gewann mit Hallo Horka und einer Wertnote von 7,4 den Dressur WB der Kl. E. Auch in der A-Dressur konnte sie im "Erwachsenen" - Starterfeld punkten und holte sich mit ihrem Schimmelwallach Sweety und einer 6,6 den 7. Platz.


-Franci und Milli-
Erfolgreich war auch das Wochenende für Marija und ihrem Fuchs Carlos. Verletzungsbedingt durch ihren Beinbruch im Februar hatte Marija einiges an Trainingsrückstand. Doch sie konnte diesem mit Carlos wieder gut aufholen. In beiden Spring WB-en konnten sie die Ehrenrunde mit reiten. Mit einer Wertnote von 6,5 erhielten sie eine grüne Schleife im Stilspring WB. Und im normalen Spring WB erhielt sie nach einer fehlerfreien Runde die weiße Schleife durch die Richter.

-Marija und Carlos-
Auch für Jakub und sein Conan gab es im 2* A-Springen eine grüne Schleife, für eine fehlerfreie Runde.

-Jakub und Conan-
Felicitas und Jurij zeigten auch tolle Runden, ihnen fehlte aber etwas Glück um in die Platzierung zu kommen.

-Feli und Dora-                                                 -Jurij und Sweety-
Aber auch die Ergebnisse der Reiter können sich sehen lassen. So erritt sich Britta mit einer Wertnote von 6,4 einen 10. Platz in der A*-Dressur mit Namibia. Katharina schrammte mit ihrer Ravinia knapp an der Platzierung im A**-Springen vorbei. Trotz fehlerfreien Ritt fehlten ihr letztendlich 0,41 Sekunden zur Platzierung und somit wurden die beiden undankbare 1. Reserve.
Herzlichen Glückwunsch an alle Reiter zu diesen tollen Platzierungen und Resultaten!
Fotos: Antje Bobke
13.05.2019

Christi galoppiert in Holzerode zum Sieg

 Christi z wulkotnymaj
wuslědkomaj dobył!

Christian startete am vergangenen Wochenende in Holzerode (Niedersachsen) zu den Geländetagen.
Gesattelt hatte er seine beiden Stuten Namibia und Ria Rocca. Hoch erfolgreich sollte der Sonntag werden. In einem Stilgeländeritt der Klasse A** nannte er seine Nachwuchsschimmelstute Ria Rocca. Mit einer Traumnote von 9,5 galoppierten die beiden durch die anspruchsvolle Geländestrecke von Parcourbauer Herbert Klengel.
Im Stilgeländeritt der Klasse L entschied Christian mit einer 9,3 die Prüfung für sich. Unterwegs war er dieses mal mit Namibia. Auch Ria Rocca zeigte sich von ihrer besten Seite. Sie platzierten sich noch mit einer Wertnote von 7,8 auf Platz 7.

-Christi mit Namibia (links) und Ria Rocca (rechts)- Foto: Britta Gärtner

Herzlichen Glückwunsch Christi zu diesen 
tollen Ergebnissen!

Gratulacija k wulkotnym wukonam!
08.05.2019

Sophie und Krela erfolgreich
in Wilschdorf unterwegs

Sophie a Krela so po dołhim
zranjenju  nawróćitej

Am Maifeiertag sattelte Sophie Lauermann ihre Stute Krela zum Reit- und Voltigiertag in Wilschdorf.
Trotz des kalten und regnerischem Wetters konnten die beiden zwei fehlerfreie Ritte in den Dressurwettbewerben zeigen.
Im ersten Dressurwettbewerb konnten sie sich den 2. Platz mit einer Wertnote von 7,4 ergattern. Im Dressurreiterwettbewerb legte Sophie noch einen drauf, mit einer Wertnote von 7,5 konnte sie sich den Sieg sichern. 

- Sophie mit ihrer Krela- Foto: Grit Lauermann

Wir freuen uns riesig, das die beiden nach einer langen Verletzungspause wieder erfolgreich im Sattel unterwegs sind.
Wir hoffen auf eine weitere erfolgreiche, aber vor allem gesunde Saison!

Gratulacija k wulkotnym wukonam!
04.05.2019

Saisonauftakt für Katja und Katharina
in Röhrsdorf / Dresden

Zazbêh do sezony w skakanju
a dresurje w Röhrsdorfje

Am letzten Aprilwochenende machten sich unsere Dressurreiterin Katja und unsere Springreiterin Katharina auf den Weg nach Röhrsdorf. Dort hatten sie auf der Reitanlage von Gunter Fiedler die ersten Prüfungen dieser Saison genannt.
Katja stellte ihre Fuchsstute Cora Casablanca erfolgreich in der A- und L-Dressur vor und wurde mit einem 3. und 5. Platz belohnt.

-Katja und Cora Casablanca-
Katharina startete mit ihrer jungen Stute Ravinia u. a. in einer Springprüfung der Kl. A.
Bei ihrer ersten Springprüfung im Freien viel leider beim letzten Hindernis eine Stange.
Aber durch eine gute Zeit konnten sich die beiden noch den 7. Platz sichern.

Herzlichen Glückwunsch euch Beiden
zu den tollen Ergebnissen!
02.05.2019

Vielseitigkeitsreiter erfolgreich in
Neu-Krauscha unterwegs

 Přezpólni jěcharjo najebać jěreho wjedra wuspěšnje w Neu-Krauscha pobyli

Trotz des ungemütlichen kalten Aprilwetters machten sich viele Vereinsmitglieder auf dem Weg zum jährlichen Vielseitigkeitsturnier vom 13.-14.04.2019 nach Neu-Krauscha.
Auf der Tannehof Anlage wurden viele Prüfungen genannt und geritten. Alle konnten mit spitzen Ergebnissen beendet werden. 
Unsere jüngste Reiterin Mayte Hetmank machte mit ihrem Abkes Boy den Anfang. Im Geländereiter WB erhielt sie mit einer Wertnote von 8,1 die goldene Schleife.

Aber auch Maytes Schwester Hilke war mit ihren beiden Pferden Dakota und Arendell´s Return hoch erfolgreich unterwegs. So erhielt sie u. a. im Stilgeländeritt mit ihrer Stute Dakota und einer Wertnote von 8,4 ebenfalls die goldene Schleife. Aber auch in der Kombinierte Wertung zur Goldenen Schärpe Pferde konnte Hilke mit einem beachtlichen 2. Platz punkten.

Familie Bobke hatte auch einige Prüfungen in Neu-Krauscha genannt. Peter konnte sich mit Cilka einen tollen 2. Platz in der Vielseitigkeitsprüfung der Kl. A** sichern.
Unsere Franciska ritt ihre erste A-Dressur. Mit ihrem Schimmelpony Sweety konnte sie sich im großen erfahrenen Starterfeld prima durchsetzen und sich mit einer 6,5 den 4. Platz sichern. Aber auch im Gelände war Franci mit Hallo Horka erfolgreich unterwegs. Das viele Training macht sich eben bezahlbar :-).

Die Hauptprüfung auf dem Turnier in Neu-Krauscha war eine Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L. Hier konnte sich Christi mit seiner Namibia durch eine spitzen Runde im Gelände, eine fehlerfreie Runde im Springen und einer tollen Dressur den 1. Platz sichern. Aber auch in der Jungpferdeprüfung der Klasse A war Christi mit seiner 6-jährigen Stute Remmidemmi super unterwegs. Die beiden konnten insgesamt 3 Schleifen mit nach Hause nehmen. 

Alles im Allen ein perfektes Turnierwochenende.
Herzlichen Glückwunsch an alle Reiter! 

Wjele zboža dobyćerjam a tym, kiž su sebi prědnje městna wuwojowali!
23.04.2019

Grüne Saison erfolgreich in
Löwenberg begonnen

Sezona w přezpólnym jěchanju zahajena - Tójšto prědnich městnow za našich čłonow braniborskim Löwenbergu

Am ersten Aprilwochenende machten sich ein Teil der "Buschis" vom PSV auf den Weg nach Löwenberg. Dort stand das erste Vielseitigkeitsturnier des Jahres an.
Christian Gärtner stellte seine 3 Stuten Namibia, Ria Rocca und Remmidemmi erfolgreich in den verschiedenen Geländeprüfungen vor.
-Christian mit Ria Rocca-
Foto: Mit freundlicher Genehmigung Thomas Worbes

 
Hilke Hetmank konnte ihre ersten Platzierungen im A-Bereich sammeln. Mit einer spitzen Wertnote von 7,7 konnte sich Hilke und ihrer Stute Dakota den 3. Platz im Geländeritt der Kl. A* sichern. Aber auch mit einer tollen Runde in einer Springprüfung der Kl. A* wurde Hilke mit einer grünen Schleife belohnt.

Aber auch Felicitas konnte mit ihrer Ponystute Dora 2 tolle Platzierungen im WB-Bereich sichern.
Britta Gärtner stellte Namibia erfolgreich in einer A*-Dressur vor. Mit einer 6,3 erhielt sie noch eine grüne Schleife aus den Händen der Richter.

Wir gratulieren allen Mitgliedern recht herzlich zu den tollen Platzierungen und wünschen für die neue Saison alles alles Gute und maximale Erfolge.

To bě dobry zazběh do zeleneje sezony! Wutrobne zbožopřeća wšitkim jěcharjam a jěcharkam!

 

PSV - Mitglieder starten sportlich
in das neue Jahr


Čłonojo towarstwa hotuja so w Hornjej Boršći z połnej paru na nowu sezonu
Viele Vereinsmitglieder nutzten die Hallenzeit, um ihre Vierbeiner gut über den Winter zu bringen.
Im Februar konnten einige schon bei verschiedenen Lehrgängen beweisen, ob das Hallentraining sich bemerkbar gemacht hat.
So ging es gleich Anfang Februar nach Oberförstchen zum Sichtungslehrgang Vielseitigkeit Pferde.
Hilke, Mayte, Maria, Felicitas, Franciska und Jakub wurden durch den Landesverband Pferdesport Sachsen dazu eingeladen. Durch den Landestrainer Manfred Köber erhielten sie viele knifflige Aufgaben, die alle souverän gelöst werden konnten. Leider machte der spektakuläre Wintereinbruch am Sonntag einigen ein Strich durch die Rechnung, sodass das Abschlussreiten am Sonntag ausfallen musste. 

-Foto: Familie Hetmank-

Gleich am darauf folgenden Wochenende fuhr Hilke mit ihrer Fuchsstute Dakota wieder nach Oberförstchen. In der großen Reithalle des Sächsischen Pferdesportzentrums Lindenhöhe fand ein Springlehrgang statt. Dieser wurde von Eva Bitter, mehrmalige deutsche Meisterin im Springreiten geleitet. 

-Foto: Familie Hetmank-

Der nächste Springlehrgang fand ebenfalls wieder in Oberförstchen statt. Vom 15.2.-17.2.19 absolvierte unser Vereinsmitglied Katharina unter Leitung von Hardy Heckel mit ihrer neuen quirligen 6 jährigen Stute Ravinia R ihre Trainingsrunden.
Der Freitag begann mit Stangen- und Cavalettiarbeiten und endete am Sonntag mit einem Abschlussparcour.
Wir sind über die Zukunft des neuen Reiter-, Pferdpaar gespannt und wünschen den beiden viel viel Glück!

-Foto: Mit freundlicher Genehmigung Carolin Rudolf-




Mitte März ging es für Hilke und Mayte nach Neu-Krauscha. Dort fand ein Vielseitigkeitslehrgang mit Antje Schöniger statt. Am Freitag stand Gymnastikarbeit an. Hier dachte sich Antje knifflige Aufgaben aus, die alle Reiter toll bewältigten. Am Samstag wurden die ersten Dressuraufgaben für die bevorstehenden Turniere geübt und am Sonntag ging es endlich auf die Geländestrecke. Mayte und Hilke konnten viel mitnehmen und freuten sich riesig mit ihren Pferden dabei sein zu können.

Foto: Familie Hetmank                                    - Mayte mit Abkes Boy-


Am letzten März Wochenende ging es auch für Christian los. Auf der Reitanlage von Familie Stiefelmeyer in Neu-Krauscha fand ein Sichtungslehrgang unter Leitung von Andreas Weiser aus Luhmühlen statt.
Christi hatte seine Stuten Namibia und Ria Rocca gesattelt.

-Foto: Mit freundlicher Genehmigung Josephine Braune-
Přejemy wšitkim našim konjacym sportowcam wuspěšnu sezonu a zo bychu zamóhli, to nawuknjene na turněrach derje zwoprawdźić!
 

Christian in den sächsischen  Vielseitigkeitskader 2019/2020 berufen

Křesćan w Lipsku na wikach "Partner Pferd" do sakskeho kadra połowany

Im Rahmen der PARTNER PFERD - Messe in Leipzig fand die diesjährige Berufung der Kader des Landesverbandes Pferdesport Sachsen statt.
Auch ein Vereinsmitglied des PSV erhielt eine Einladung dafür.
Christian Gärnter wurde am 19.01.2019 in den Vielseitigkeitskader / L-Kader AK Ü21 berufen.
Neben Antje Schöniger (RFV Lengenfeld e.V.) und Oliver Besecke (RFV Friedersdorf e.V.) vertritt Christi auch in diesem Jahr die sächsischen Farben in nationalen und internationalen Vielseitigkeitsprüfungen.

Wir gratulieren Christian zu dieser tollen Auszeichnung und wünschen für die kommende Saison maximale Erfolge.
Mach weiter so !!!

Gratulujemy wutrobnje a přejemy
jemu wjele wuspěcha!

-Archivfoto: Christian und Namibia beim Bundeswettkampf 2018 in Liepe-

Ranglistenpunkte 2018

 
Auch 2018 war für die Mitglieder des
PSV "Am Klosterwasser" e.V. Panschwitz-Kuckau
ein erfolgreiches Jahr.
So konnten in der vergangenen Saison viele Siege und spitzen Platzierungen in allen Pferdesportdisziplinen
mit nach Hause gebracht werden.

Wir gratulieren allen Mitgliedern zu diesen tollen Erfolgen!

Für die kommende Saison wünschen wir weiterhin toi toi toi...
macht weiter so!

Hier ein Auszug aus der Tabelle der Top 30 von Sachsen:

Fahren
15. Platz Lukas Wenderoth mit 1049 Ranglistenpunkten

 
Vielseitigkeit Junioren
21. Platz Jakub Bobke mit 4 Ranglistenpunkten
23. Platz Felicitas Bobke mit 3 Ranglistenpunkten
23. Platz Hilke Hetmank mit 3 Ranglistenpunkten

Vielseitigkeit Reiter
5. Platz Christian Gärtner mit 233 Ranglistenpunkten
    (!!! Platz 268 Vielseitigkeit national !!!)
7. Platz Peter Bobke mit 138 Ranglistenpunkten
21. Platz Hana Bresan mit 15 Ranglistenpunkten


Gratulujemy wšitkim čłonam k wulkotnym wukonam a wjeselimy so zhromadnje
na nowu sezonu 2018.

 

letzte Änderung: 12.12.2019